julben

Julian, 19, Maschio, GermaniaUltimo accesso: Novembre 2013

  • Aggiungi agli amici
  • Invia un messaggio
  • Invia un messaggio in bacheca

Il tuo grado di compatibilità musicale con julben è Sconosciuto

Crea il tuo profilo musicale

Brani ascoltati di recente

Bacheca

Aggiungi un commento. Accedi a Last.fm o registrati.
  • Janawr

    Na also. :) Führen wir unser Gespräch fort?

    11 Feb 2013 Rispondi
  • Janawr

    SEH ICH AUS ALS WÜRDE ICH RESPEKT VOR DIR HABEN?

    11 Feb 2013 Rispondi
  • Janawr

    Dies ist eine sehr wichtige Frage und bedarf dringend einer Aufklärung. Jedoch finde ich ist dies ein zu öffentlicher Ort, als das man eine Frage von solcher Wichtigkeit hier beantworten könne, oder sehen sie das anders?

    11 Feb 2013 Rispondi
  • Janawr

    Huhaha Doppelpunktmengenklammerzu

    11 Feb 2013 Rispondi
  • Janawr

    NAA DU! :)

    11 Feb 2013 Rispondi
  • Janawr

    Hi. :)

    10 Feb 2013 Rispondi
  • crimsonking93

    Punkt 4: Als "arbeitsunwilliger Schmarotzer" hat man dann die Wahl, ob man bei einem vollkommen unterbezahlten 400-€-Job (Existenzminimum) unterkommen möchte (wenn sich einem denn überhaupt diese Option anbietet), oder doch lieber versucht sich auf Kosten der Staatskasse mit Existenzminimum und OHNE arbeiten zu müssen, über Wasser zu halten. Die Wahl fällt hier meist sehr einfach aus. Punkt 5: Ich würde dem Krautkanal schnellstens den Rücken zukehren. Da wimmelt es nur so von unkultivierten Philistern (man schaue sich nur diesen großen Zuspruch von unbedeutender elektronischer Musik und schlechtem deutschen Hip-Hop an) Einzige Ausnahme sind vielleicht noch /ph/ und /p/ (nicht sicher ob). Man ist wirklich, trotz großer Vorurteile, besser auf dem Vierkanal aufgehoben.

    25 Nov 2012 Rispondi
  • crimsonking93

    Punkt 1: Auch wenn ich nachvollziehen kann, dass du keine große Lust auf politisch-ideologische Diskussionen hast - Du bist immer noch auf keinen meiner Kritikpunkte eingegangen. Punkt 2: Die Ideologie des linken Flügels ist keine Gutmenschenideologie, deren Ziele ausschließlich darin bestehen der Bourgeoisie Kohle abzuzapfen um es Ärmeren zuzustecken, wie du fälschlicherweise annimmst und wahrscheinlich auch traurigerweise Zeit deines Lebens annehmen wirst. Das wäre zu simpel. Punkt 3: Wenn deutsche Unternehmen immer mehr ins Ausland abziehen oder tausende Arbeitsplätze aus Rationalisierungsgründen streichen, ist es klar, dasw bei uns die Arbeitsplätze im Laufe der Zeit immer rarer werden.

    25 Nov 2012 Rispondi
  • crimsonking93

    Tja, das zwar war nicht gerade ein standhaftes Argument, aber trotzdem schön zu wissen, dass es noch Jugendliche gibt, die gefallen an einem faschistisch-verseuchten Deutschland finden. Und Marxismus, Kommunismus, Sozialismus, Leninismus, Maoismus, Trotzkismus und Stalinismus sind ja eh alles dasselbe. Und linkes Gedankengut ist ja auch fol böse, weil Mama und Papa gesagt haben, dass die böse seien. Haben ja schließlich damals genauso wie die Nazis Arbeits(Konzentrations)lager gehabt (mit denen man ja eigentlich sympathisieren müsste, weil Adenauer sie damals auch im Kabinett geduldet hat). Und mit Geld können die ja sowieso nicht umgehen...wo kämen wir denn dahin, wenn wir unser Geld mal etwas sozialer verteilen und nicht in Kriegseinsätze im Ausland oder in die Finanzierung anderer, durch die Folgen der Globalisierung zu Grunde gegangener, Staatshaushalte stecken würden. Und eine höhere Besteuerung von Großanlegern und Besserverdienende ist Teufelszeug. Spinner sind das...

    23 Nov 2012 Rispondi
  • crimsonking93

    >2012 >mit Adenauer sympathisieren, der sein Kabinett mit ehemaligen, hochrangigen Nationalsozialisten besetze und nebenher Linke strafrechtlich verfolgen ließ >"linke" (und damit marxistische) Grundprinzipien kategorisch ablehnen >nope.jpg >Ich hoffe ernsthaft, dieses Profilbild wurde nur ironischerweise verwendet

    17 Nov 2012 Rispondi
  • LAST.HQ

    Willkommen an Bord, julben! Frohes Musikhören.

    3 Dic 2007 Rispondi
  • Tutti i messaggi (107)