Sternen(r)eise(n) nach Köln

RSS
Condividi

Apr 9 2011, 9:28

Do., 7. Apr. – Sterneneisen Tour 2011 Köln

Am 7.4.2011 fand im Kölner E-Werk das zweite Konzert von In Extremo statt. Den Weg dorthin kannte ich schon, weil ich bereits Konzert im gegenüberliegenden Palladium besucht habe. Schon vor Öffnung der Halle war eine lange Menschenschlange vor dem Eingang zu sehen. Trotzdem ging der Einlass zügig und ich suchte mir einen Platz vorne rechts. Die Vorband des Abends hieß Fiddler's Green. Eine Band, die eine irischen Folk Rock spielte. Mein Urteil zu Fiddler's Green: ganz nett. Mehr aber auch nicht. Auch ihre "Wall of Folk" änderte nichts an meiner Meinung. Es folgte die obligatorische Umbaupause und ein Intro: "Dieser Stern hat sieben Zacken...". Ich fand das Intro schonmal grütze. Aber es ging danach effektvoll los mit ein bisschen Pyro und dem ersten Lied "Sterneneisen". Es folgten Hit wie Erbeermund, Vollmond, Herr Mannelig und Spielmannsfluch. Begleitet wurden die Songs mit pyrotechnischen Effekten. Seinen Abschluss fand das Konzert mit Küss Mich und Omnia Sol Temperat. FAZIT: Gut fand ich die Pyroeffekte und die großen, netten Menschen, die einen vorlassen. Nicht so gut (ich will schlecht schreiben) war die Belüftung der Halle, die Songauswahl von In Extremo (es hätte mehr vom Album 7 sein dürfen) und den Typen, der sich direkt neben mir in Ausdruckstanz versuchte.

Commenti

  • Icehawk11

    Ich fand die Songauswahl gelungen. Allerdings fand ich es teilweise etwas zu laut. Die Gitarre hat die Melodieinstrumente extrem übertrumpft, so dass man diese nur erahnen konnte. Aber immerhin InEx hatte Spaß. Ich habe auch schon andere Konzerte von InEx gesehen, da hat man gemerkt, dass es nur ein abspulen von Liedern war.

    Apr 16 2011, 6:30
Visualizza tutti
Aggiungi un commento. Accedi a Last.fm o registrati (è gratuito).