Diario

RSS
  • Maria Taylor in der Südstadt

    Lug 3 2011, 16:23

    Sa., 2. Jul. – Maria Taylor
    Um kurz nach neun betrat Maria Taylor die kleine Bühne der "Südstadt", erzählte von ihrer Zugfahrt von Wien nach München und stimmte das erste Lied an - "Lady Luck" von ihrer gleichnamigen CD aus dem Jahr 2009. Was folgte, war ein schönes, intimes Konzert bei ziemlich schlechter Luft (viele Menschen in dem engen, netten Lokal) - und der Beweis, dass Marias Lieder keineswegs verlieren, wenn sie nur mit der Gitarre vorgetragen werden. Eher im Gegenteil: Manche Songs berührten fast noch mehr, weil sie die Konzentration auf die Texte ermöglichten und die warme, teilweise fast zerbrechlich wirkende Stimme in den Vordergrund trat. Ein früher Höhepunkt war das Lied "Cartoons and Forever Plans", das Maria auf der CD im Duett mit Michael Stipe singt. Auf der Bühne fehlte der treibende Rhythmus des Liedes - Maria bat das Publikum, die Drums zu imaginieren. Aber ohne Schlagzeug bekam das Lied einen ganz eigenen, melancholischeren Charakter - und manche Verse ("And did you know I'm not as fragile as I thought / And did you know my love will never die") wirkten plötzlich eher wie Beschwörungen.

    Die Lieder waren so zusammengestellt, dass viel von Aufbrüchen die Rede war. Ein nächtlicher Umzug nach Kalifornien, eine Ankunft in Athens, Georgia, die Rückkehr in das heimatliche Birmingham, Alabama, in dem Maria seit kurzem wieder lebt. Von der neuen CD "Overlook", die im August erscheint, stellte sie einige wenige Lieder vor, vor allem jedoch präsentierte Maria Taylor älteres Material. Von der CD "Lady Luck" spielte sie außer den genannten Titeln noch "Orchids" und "My Favourite Love", nicht jedoch die Single "Time Lapse Lifeline", die sie nur einmal versehentlich anspielte - um ihr dann lachend eine Version von "Song Beneath the Song" vorzuziehen. Nach einer guten Stunde endete das Konzert mit zwei Zugaben. Ganz am Ende spielte sie sehr zurückgenommen "Birmingham 1982" von ihrem ersten Album. Der Kreis schloss sich damit, Vergangenes ging eine Liaison mit der Zukunft ein. Ein sehr sympathischer Auftritt!