Notizie

Condividi

Aktivurlaub

5 Ott 2010 | da maybebop.de/fans/blog.php

Auf dem Weg von Mainz nach Hannover habe ich mich in Körle absetzen lassen, wo ich meinen lieben Freund Thomas Frankfurth besucht habe. Wir haben geklönt, Tee getrunken, Musik gehört und gut gegessen – vor allem aber haben wir bis spät in die Nacht an neuen Songs herumgebastelt. Thomas ist Meister des geschliffenen Wortes und hat innerhalb kürzester Zeit aus einer Songidee, mit der ich schon längere Zeit schwanger gehe, einen tollen Text gezaubert, den ich als melancholischen Bossa-Nova zum Klingen gebracht habe: „Ich lieb dich viel zu viel“ hat somit das Licht der Welt erblickt. Ein aufregender Prozess! Magisch!

Richtig spät wurde es dann, als wir uns dem Song-Fragment „Urlaub in Südafrika“ gewidmet haben. Herausgekommen ist die Geschichte eines Rucksacktouristen, der in einem Zulu-Dorf eine ihn nachhaltig prägende Geschichte erlebt. Thomas und ich haben uns die Reime gegenseitig zugeworfen und uns dabei abgerollt vor Lachen. Irgendwann sind uns die Augen zugefallen, somit fehlen noch ein paar wenige Verse. Und ein paar Phrasen in echtem Zulu will ich auch noch dabei haben. Zum Glück kenne ich jemanden, der Zulu spricht: Hallo David, es ist soweit!

Jetzt werde ich die beiden Songs für uns fertig arrangieren und sie Jan, Lukas und Sebastian vorstellen. Und irgendwann im Herbst werden wir die Songs hoffentlich bei ein paar Konzerten ausprobieren – huiuiui, spannennnnnd! Außerdem sitze ich gerade noch dran, das neue SATB-Songbook „Maybebop – Weihnachten für alle“ fertig zu stellen. Am Mittwoch haben wir Fotosession für’s neue Programm. CD-Aufnahmen machen wir auch noch zwischendurch. Und meine Tanzschritte für die neuen Songs „German Angst“ und „Warum gibt’s das“ muss ich auch noch mal dringend üben... Puh. Viel. Eine tolle Zeit!

Auf dem Foto seht Ihr zwei ambitionierte Songschreiber nach einer zu kurzen Nacht.

Liebe Grüße, macht’s gut bis Braunschweig

Olli

ThomasOlli.jpg

Leggi l'intero articolo alla pagina:
http://maybebop.de/fans/show.php?blog=0071

Commenti

Aggiungi un commento. Accedi a Last.fm o registrati (è gratuito).

Last.fm non è responsabile dei contenuti di siti esterni.