Forum » Allgemeines Feedback und Ideen

Keine Playlisten und Lieblingslieder mehr?

 
    • Tkohr ha detto...
    • Abbonato
    • Ott 22 2010, 15:00

    Keine Playlisten und Lieblingslieder mehr?

    Unter anderem waren diese Radiostationen für mich eines der hauptargumente für ein Abo.War mir allerdings irgendwie schon klar,das das auf dauer der Kapitalistischen Musikindustrie ein dorn im auge sein Würde.

    Frage ist jetzt,welche neuen Stationen werden denn bitte eingeführt,etwas konkreteres als "sie werden dir bestimmt gefallen",hätt ich schon gerne.

    Ich werde sicher weiterhin Abbonent bleiben,frage mich aber doch schon,was Playlisten und Lieblingslieder in zukunft noch bringen sollten.Abspielen lassen sie sich nicht mehr,und wenn ich mir jedes Lied kaufen würd wäre ich wohl armes Mensch^^

    Also,was kommt konkret neues für abbonenten?

    Die welt mag mich nicht,doch das geht mich nichts an!
    • kuhlumbus ha detto...
    • Abbonato
    • Ott 23 2010, 8:54

    Abo wegen Lieblingsliedern

    Hm, seh' ich genauso. Ich würde mein Abo jetzt davon abhängig machen, welche Mehrwerte man beim Abo exklusiv dazu bekommt. Hoffentlich gibt's darüber bald ein paar mehr Infos.

    Schade, das mit den Lieblingsliedern, aber es war wohl zu schön, um noch länger wahr zu bleiben ... :o)

  • Re: mehr Infos

    Der offizielle Thread zu diesem Thema ist hier, in den Englischen Foren.

    • martinvo ha detto...
    • Utente
    • Ott 23 2010, 19:21
    kein lieblingsliederradio- kein last.fm
    hab mein abo grade storniert.

    • T_Marco ha detto...
    • Utente
    • Ott 26 2010, 5:46
    Also als ich das gelesen habe was bei LFM geplant ist, da war ich schon mächtig enttäuscht und auch geschockt, denn gerade all das was jetzt abgeschafft werden soll, waren doch für mich die interessanten Dinge und eben auch der Grund für ein Abo. Ich denke wenn es dabei bleibt, dann wird LFM eine Grosszahl von Abonenten und Nutzern verlieren und aus dem was ich aus dem englischen Forum so entnehmen konnte, brennt ja da richtig die Luft. Mich wundert, das es hier so ruhig zu dem Thema ist.
    Was steckt wirklich dahinter ??? Sind es wieder Lizenzsachen ??? Diese ganzen Geschichten darum gehen mir so langsam richtig auf die Nerven. Soll einem denn alles verdorben werden bzw soll denn aus allem nur noch Kapital geschlagen werden?
    Was nützen mir Playlisten und Lieblingslieder wenn ich keine Möglichkeit mehr habe sie mir anzuhören? Nach irgendwo anders exportieren kann ja nicht der Sinn sein!!!
    Also ich für mein Teil bin ziemlich angepisst!

    Keiner bleibt Jungfrau - das Leben fickt jeden !!!
  • Mag ja sein, dass Ihnen in Lizenzfragen wirklich die Hände gebunden sind, jedoch sägen sie sich mit dieser Art der Informationspolitik grad den Ast ab.

    Eines der essentiellen Verkaufsargumente zu streichen, ohne konkret einen adäquaten Ersatz zu benennen, ist schon ziemlich fahrlässig.

    Ob dies mein letztes Abo ist, mache ich in Zukunft von dem Mehrwert abhängig, den ich dadurch noch habe. Denn grundsätzlich bin ich ja bereit, für Medien zu zahlen...

    • Nobantu ha detto...
    • Utente
    • Ott 26 2010, 11:07
    ...Dass es hier so ruhig abgeht, wundert mich auch sehr!! Ich bin total sauer, aber noch mehr einfach enttäuscht! Einfach Radio abspielen könnte ich hier auch umsonst - was die Sache so spannend machte, war doch gerade die Möglichkeit, ganz persönliche Playlisten, nach Themen sortiert, anzulegen!

    Ich werde richtig traurig, wenn ich daran denke, wie glücklich mich das Anhören meiner Lieblingslieder-Liste gemacht hat!! Ich bin hier weg, wenn das nicht mehr möglich ist!!!!

    Dabei wäre ich sogar bereit gewesen, mehr für das Abo zu zahlen!!!!

    • kuhlumbus ha detto...
    • Abbonato
    • Ott 27 2010, 8:29
    Nobantu sagte:

    Dabei wäre ich sogar bereit gewesen, mehr für das Abo zu zahlen!!!!


    Ja, dazu wäre ich auch bereit gewesen, wenn man denn CBS damit zu einer Weiterführung hätte bewegen können.
    Aber wahrscheinlich geht es wohl um größere Summen. Und ums Prinzip. :o)

    • T_Marco ha detto...
    • Utente
    • Ott 28 2010, 7:17
    Wie schon angeführt wurde, eine bessere Informationspolitik seitens LFM wäre sichen fair gewesen.
    Auch ich hätte sicher ein bissel mehr bezahlt wenn dadurch wenigstens ein Teil der Abonentenvorteile gerettet werden könnte.
    Tjaaa, Enttäuschung ist wohl das was momentan überwiegt, einmal über die anstehenden Änderungen und fast noch mehr wie LFM mit seinen Abonenten umgeht :(

    Keiner bleibt Jungfrau - das Leben fickt jeden !!!
    • Phaseo ha detto...
    • Abbonato
    • Ott 29 2010, 10:50

    Totale Enttäuschung

    Die neusten Ankündigungen sind extrem enttäuschend.

    Auch ich hätte gerne deutlich mehr fürs Abo bezahlt. Die Funktionen, die wegfallen, sind genau die, die mir wichtig waren.

    Ich habe mein Abo nach vielen Jahren soeben gekündigt. Es läuft im Januar aus!

    Echt scheiße von last.fm! Es war einfach zu gut...

    Remember what the dormouse said... FEED YOUR HEAD!
  • Da es schon mehrere Leute angesprochen haben: Hier erklärt ein Mitarbeiter, warum es wohl keine Option war einfach den Abopreis zu erhöhen.

  • Und hier eine noch weitergehende Erklärung von Matt = Knapster01 im selben Thread, die deutlich macht, daß die Lizenzkosten für die gestrichenen Angebote einfach zu hoch waren, so daß selbst eine höhere Abo-Gebühr das nicht auffangen könnte.

    Was hier noch nicht erwähnt wurde, ist die inzwischen erfolgte Einführung des Mix-Radios, die auf den Lieblingsliedern, Tags, der Musiksammlung und den Empfehlungen eines Users beruht. Das soll und kann kein Ersatz sein (ist im übrigen auch kostenlos für UK/US/DE-User), spielt aber eine unterhaltsame Mischung aus diesen Vorgaben. Probiert es mal aus:

    How about trying your own and other users' new Mix radio?
    lastfm://user/*YOUR LAST.FM USERNAME*/mix

    Copy&paste this URL into your browser which should start the station in the Last.fm software, e.g. lastfm://user/bengt_bangt/mix

    This link only works if you have the client software installed though. But this one works with the webplayer in the browser if you prefer that method:

    http://www.last.fm/listen/user/hjbardenhagen/mix
    Um das eigene Mix-Radio im Client zu hören, braucht man seit heute übrigens keine URL im Browser mehr, da die neue Software-Version mit diesem Radio kommt. Ich höre es jetzt seit mehreren Wochen und finde es immer noch sehr gut.

  • Die Köder die man am Anfang ausgeworfen hatte werden nun Stück für Stück wieder eingezogen: OHNE MICH! Mein ABO wird gestoppt! Das sind alles faule tricks und Last.FM lässt die Maske fallen: dahinter erscheint der reine Kommerz.... Tschüssss

  • omg wir leben im kaptialismus!!

    echt?

    • T_Marco ha detto...
    • Utente
    • Nov 1 2010, 1:37
    Es nervt einfach nur noch.........Lizenzen hier, Urheberrechte da........es geht mir sowas von auf die Eier !!!! An allem soll einfach nur noch die fette Kohle gemacht werden. Wo waren die ganzen Affen als man Tonbandgeräte, Kassettenrecorder und Videorecorder unters Volk gebracht hat, damals hat da noch keiner soooo laut danach gebrüllt. Naja, egal........ich rege mich sonst nur wieder auf ;-)

    Tja, mein Abo macht ja dann auch keinen Sinn mehr, denn effektive Vorteile werde ich dadurch wohl nicht mehr haben......von daher steht auch bei mir keine Verlängerung mehr an......schade.

    Keiner bleibt Jungfrau - das Leben fickt jeden !!!
  • es war das gesamtpaket was lastfm ausmachte. nicht nur die musik, auch das miteinander kommunizieren oder die infos zu den einzelnen interpreten. ob nun 3,-€ im monat oder nicht, ich hätte auch fünf gezahlt. nix im leben ist umsonst.
    diesen schnick-schnack mit globalen playlisten etc. werde ich nicht mitmachen, die zeit dafür ist mir zu schade. die geduld vieler abonnenten wurde schon bei der 30sec-regel stark strapaziert. lastfm wird, wenn es so kommt wie angekündigt, irgendwo im internetsumpf untergehen.
    Sind wir froh daß wir es eine zeitlang genießen durften......
    ich für meinen teil werde mich wieder auf das gute alte vinyl verlegen. klingt eh' besser.

    blue_rockhopper

  • Fehlende Kommunikation

    bin verärgert über die eher zufälligerweise entdeckte Ankündigung und über die mangelnde bzw fehlende Kommunikation seitens lastfm. auch heute steht immer noch nichts von den kommenden, einschneidenden Änderungen auf der Loginseite oder auf der Subscribe Seite für Neuabonnementen.

    Das grenzt an Ver...ung und unlauterer Wettbewerb!

  • Keine Playlisten und Lieblingslieder mehr?

    ... um einen anderen user zu zitieren: fehlt noch das Umbenennen in LOST.FM ... nomen est omen ... Wirklich schade drum, war nett ... ICH BIN DANN MAL WECH ... ooond Tschüß!

    • ikksi65 ha detto...
    • Utente
    • Nov 3 2010, 22:10

    Keine Lieblingslieder mehr!

    wahnsinnig schade! Habe schon lange Jahre nicht mehr soviel über Musik gelernt wie mit dieser Funktion! Und die Begründung tönt ja wirklich mysteriös, resp. unverständlich.

    • [Utente eliminato] ha detto...
    • Utente
    • Nov 7 2010, 7:54
    Die folgenden Abonnenten-Radiostationen werden nicht länger verfügbar sein:

    * Lieblingslieder-Radio: Stream deiner Lieblingslieder
    * Playlisten: Stream einer Liste von Titeln, die du für die Playliste ausgewählt hast
    * Persönliches Tag-Radio: Stream einer Liste von Künstlern, Alben oder Titeln, die du getaggt hast

    Was wird sich NICHT verändern?

    * Zugriff auf deine Liste von Lieblingsliedern
    * Zugriff auf deine Playlisten und deren Titellisten
    * Zugriff auf deine persönlichen Tags und deren Titellisten
    * Deine Möglichkeit, globale Tag-Stationen anzuhören



    So, mal Butter bei die Fische!

    Von den Dingen, die nicht verändert werden interessiert mich nur die 4.
    Zugriff auf Lieblingslieder, Playlist und auf Tags bedeutet nicht, dass ich mir die Sachen anhören kann, sondern dass ich eben nur Zugriff darauf habe um sie mir anzusehen!

    3 Dinge fallen weg - wohlgemerkt die 3 wichtigsten Dinge, die Last.fm zu dem gemacht haben, was es ist!

    Was bekommen Abonnenten als Ausgleich für diese 3 Dinge?

  • Musik zum Ansehen

    Zugriff auf Lieblingslieder, Playlist und auf Tags bedeutet nicht, dass ich mir die Sachen anhören kann, sondern dass ich eben nur Zugriff darauf habe um sie mir anzusehen!

    oha... Musik zum Ansehen, dass hat mir noch keine Radiostation geboten. Und das neue Motto lautet dann: Nicht anhören, nur ansehen!

  • Ha Ha Ha ... das ist gut ...

    ... man darf sich also bald nur noch die Titellisten z.B. seiner Lieblingslieder ansehen
    als Abonnent. Ganz schön dumm wie "last.fm" sich gerade selber abschafft, hoffe mal für die Führungsriege dieser Firma, daß sie sich mit dem Verkauf an die Industrie ordentlich gesundgestoßen hat. Nur zur Erinnerung es gibt hier im Internet noch ordentlich Konkurrenz von kostenlosen "ich-streame- mein-eigenes-Radio" Seiten: z.B. Blip.fm, grooveshark.com, deezer.com, jamendo.com und viele, viele mehr. (und psssst manche davon scrobbeln sogar das Gehörte auf die eigene last.fm Seite). Mhm, wozu braucht man denn dann noch in Zukunft ein Abo bei last.fm?

    Music has the Power to make the World a Better Place.
  • Das Mix-Radio ist wirklich gut

    Endlich ein Radio, das mir noch nie oder schon länger nicht mehr gehörte Lieder von Künstlern spielt, die ich schon vor langer Zeit in die Musiksammlung aufgenommen habe. Ist somit viel abwechslungsreicher als das Musiksammlung-Radio, das viele Titel konsequent ignoriert. Das Lieblingslieder-Radio werde ich trotzdem vermissen. Was die Tags betrifft bin ich nun froh, dass ich dafür nicht allzu viel Zeit investiert habe.

    Wenn ich mir die Reaktion vieler Abonnenten hier ansehe so frage ich mich, warum die Deutschen, Amerikaner und Briten gegenüber den anderen immer noch bevorzugt werden. 3 Euro für ein auf eigene Vorlieben getrimmtes Radio ohne Werbung, dumme Sprüche von pubertierenden Moderatoren und den täglich mehrmals wiederkehrenden "Hits" sind nun wirklich nicht zu viel...

  • Re: Das Mix-Radio ist wirklich gut

    Federwolke71 sagte:
    Endlich ein Radio, das mir noch nie oder schon länger nicht mehr gehörte Lieder von Künstlern spielt, die ich schon vor langer Zeit in die Musiksammlung aufgenommen habe. Ist somit viel abwechslungsreicher als das Musiksammlung-Radio, das viele Titel konsequent ignoriert.
    Ich habe inzwischen das erste Posting von acreature im englischen Feedback-Forum mit direkten Links zu den wichtigsten Statements von Team-Mitgliedern erweitert, um sich besser im Thread orientieren zu können. U.a. findet Ihr dort eine Äußerung von Knapster01 zum "Randomization problem", das die häufige Wiederholung von schon gehörten Titeln in der Musiksammlung verursacht. Es soll in einem der nächsten Site-Updates behoben werden.

    Interessant am Mix-Radio ist auch, daß Ihr Euch auch die von anderen Usern anhören könnt, indem Ihr einfach den Namen im Link austauscht:
    lastfm://user/USERNAME/mix (für den Client) oder
    http://www.lastfm.de/listen/user/USERNAME/mix (im Browser)

    Die gehörten Mix-Radios findet Ihr dann anschließend im "Verlauf" der Last.fm-Software (linke Spalte ganz unten) bzw. im Browser (rechter Rand auf der Player-Seite oder auf der allgemeinen Radio-Seite).

    Wenn ich mir die Reaktion vieler Abonnenten hier ansehe so frage ich mich, warum die Deutschen, Amerikaner und Briten gegenüber den anderen immer noch bevorzugt werden. 3 Euro für ein auf eigene Vorlieben getrimmtes Radio ohne Werbung, dumme Sprüche von pubertierenden Moderatoren und den täglich mehrmals wiederkehrenden "Hits" sind nun wirklich nicht zu viel...In diesen Ländern kann Last.fm das kostenlose Angebot durch eingeblendete Werbung finanzieren, in den kleineren leider nicht. Daran hat sich nach wie vor nichts geändert.

    Zum Thema Export von Playlisten bzw. Lieblingsliedern oder persönlichen Tag-Radios hat sich Knapster01 am 25.10. im erwähnten Thread geäußert. Geplant ist, Eure exportierten Titellisten bei anderen Anbietern benutzen zu können, um dort ein entsprechendes Programm zu starten. Er fragt dort übrigens nach dem gewünschten Format bzw. Anbietern, die Ihr benutzt.

    Zum Thema Bekanntmachung der Änderung: Ich höre gerade mit der Software meine Lieblingslieder und sehe einen eingeblendeten Hinweis in gelb, der mich auf die eingerichtete Seite mit den Änderungen schickt. Wahrscheinlich passiert etwas ähnliches, wenn man als Abonnent im Browser die Lieblingslieder, Playlisten oder persönlichen Tag-Radios hört (habe ich nicht überprüft). Und die Info-Seite für neue Abonnenten nennt nur noch die übrig gebliebenen Vorteile wie keine Werbung, keine Unterbrechung durch "Bärchi" usw. (der Spruch mit dem "prestigious black icon" ist übrigens ein Scherz).

  • Die Playlists waren für mich bisher der einzige Grund ein Abo abzuschließen. Und wozu habe ich 2 Jahre lang Lieder favorisiert, nur um sie jetzt zu verlieren?

    So wird das nichts, last.fm.

Gli utenti anonimi non possono inviare messaggi. Per inserire messaggi nei forum, accedi o crea il tuo account.